Cookies helfen uns bei der Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Ratgeber
Planen, Bauen, Leben

 

Statik

Man hört ständig von Wirbelstürmen in den USA, Tornados und Hurrikans die ganze Landstriche dem Erdboden gleichmachen. Sein Eigenheim dagegen abzusichern ist nahezu unmöglich, weshalb viele Menschen dort dazu übergegangen sind leichte, günstige und schnell zu errichtende Fertighäuser zu beziehen. Dieser alljährlichen Bedrohung sind wir hier glücklicherweise nicht ausgesetzt und so möchten viele Menschen aus gutem Grund beim Hausbau auf eine stabile und massive Bauweise setzen, die eine hohe Standsicherheit des Gebäudes garantiert. Denn beim eigenen Haus möchte man böse Überraschungen schließlich vermeiden. Von Gebäuden, die einseitig im Boden versinken oder von durch Baupfusch instabil gewordenen Bauten hört man in Zeiten von zunehmenden Einsparungsmaßnahmen schließlich schon genug.

Eine massive Bauweise darf dabei natürlich nicht auf Kosten einer optimalen Raumnutzung gehen. Dicke Wände infolge eines Materials mit geringer Festigkeit würden unter Umständen viel der wertvollen Wohnfläche blockieren und die Flexibilität in Hinblick auf die Raumaufteilung nehmen. Besonders dann, wenn irgendwann in der Zukunft – Stichwort: Barrierefreiheit – an- oder umgebaut werden soll. Dünne Decken und Wände dagegen sollen natürlich trotzdem in der Lage sein, große Lasten zu tragen; Hängeschränke, Wandregale oder selbst einfache Garderoben, die man mit Dübeln verankern möchte, sollen dauerhaft ihren Halt finden. Das Maß hierfür ist die sogenannte Dübeltragfähigkeit: je geringer die Dichte des Materials in den der Dübel verankert werden soll, desto geringer auch dessen Tragfähigkeit. Ein Spagat also, denn einerseits wünscht man sich für sein Haus eine schlanke Bauweise, die große und schöne Räume ermöglicht – andererseits sollen Decken und Wände eine hohe Tragkraft besitzen und dem Haus an sich die gewünschte Massivität für die geplante lange Nutzungsdauer geben.

Diesen Spagat ermöglicht insbesondere der Baustoff Kalksandstein in optimaler Weise. Denn aufgrund seiner hohen Steindruckfestigkeit bietet Kalksandstein eben jenen Nutzungsvorteil der schlanken Bauweise und ermöglicht wegen seiner hohen Rohdichte eine hohe Dübeltragfähigkeit der Wände. Dies führt gleichzeitig zu mehr Sicherheit innen wie außen. Denn ein dichter und fester Stein macht das Haus natürlich auch gegen Einwirkungen von Wind und Wetter widerstandsfähiger. Mit einem massiven und widerstandsfähigen Kalksandstein, der gleichzeitig eine schlanke Bauweise erlaubt, sind Sie also immer auf der sicheren Seite.
Gerne besprechen unsere Experten mit Ihnen Ihr Bauvorhaben und beraten Sie bei der Auswahl der entsprechenden Baustoffe.

  Zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Ing. André Hobbie

allgemeine technische Beratung
für alle Kalksandstein- und Porenbeton-Produkte

+49 (0)5932 7271 524
+49 (0)5932 7271 590
+49 (0)172 9439479

andre.hobbie@ks-nordwest.de

Zum Kontaktformular

Händlersuche

Händlersuche

Legen Sie Wert auf kompetente Beratung und umfangreiche Bemusterung, helfen Ihnen unsere qualifizierten Verkaufsberater gern, einen geeigneten Vertriebspartner in Ihrer Nähe zu finden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen hier eine Suchfuktion zur Auswahl qualifizierter Partner.