Cookies helfen uns bei der Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Ratgeber
Planen, Bauen, Leben

 

Luftdichtheit

Kennen Sie das, wenn es im Haus durch alle Ritzen zieht? Wenn Häuser unglaublich schnell auskühlen, weshalb deutlich mehr geheizt werden muss? Und fragen Sie sich, wie Sie diese Wärmeverluste verhindern können? Aktuelle Verordnungen zum energieeffizienten Bauen wie die EnEV halten strenge Auflagen bereit, die es bei einem Neubau einzuhalten gilt.

Ein äußerst wichtiger Faktor dabei, dass Sie sich in Ihrem Haus warm und sicher fühlen, spielt das Dichtheitskonzept des Hauses. Denn neben undichten Fenstern und Türen sind Undichtigkeiten auch im Dach und den Außenwänden unbedingt zu vermeiden, denn diese sind meist nicht sichtbar, wohl aber deutlich spürbar. Im Bereich von Undichtigkeiten sind erhöhte Wärmeverluste vorprogrammiert. An diesen undichten Stellen, wie auch an sogenannten Wärmebrücken, steigt die Gefahr von Tauwasser, was zu einer erhöhten Feuchtigkeitsbildung und damit zu Schimmelpilzbefall führen kann. Um bei einer Druckdifferenz einen Luftaustausch vom Gebäudeinneren nach außen zu unterbinden, muss die Innenseite der Gebäudehülle luftdicht sein. Zur Vermeidung des Eindringens kalter Außenluft in das Gebäude ist eine winddichte Schicht auf der Außenseite erforderlich.

Bei einem Holzbau sind meist aufwändige Folienkonstruktionen nötig, um die notwendige Luft- und Winddichtheit des Gebäudes sicherzustellen. Undichte Stellen müssen aufwendig abgeklebt und versiegelt werden. Eine Außenwand aus Kalksandstein hingegen hat den Vorteil, dass lediglich eine Putzschicht benötigt wird, um die entsprechende Luftdichtheit zu gewährleisten. Dadurch spart der Bauherr wertvolle Zeit, Geld und Arbeit und erzielt trotzdem das optimale Ergebnis. Manchmal ist weniger also mehr und wer das richtige Material hat, der hat den Vorteil auf seiner Seite. Bei hoher Luftdichtheit gilt es im Gegenzug auf eine ausreichende Belüftung der Räume zu achten. Die Luftqualität von Wohnräumen zählt schließlich zu den wichtigen Voraussetzungen für behagliches und vor allem gesundes Wohnen. Durch verbrauchte Luft steigt die Schadstoffkonzentration und der Feuchtigkeitsgehalt unter Umständen erheblich. Bei allen Fragen rund um die Herstellung von Luft- und Winddichtheit sowie die richtige Art der Lüftung helfen unsere Experten gerne weiter und unterstützen Sie bei Ihrem konkreten Bauvorhaben mit kompetenter bautechnischer Beratung.

  Zur Übersicht

Händlersuche

Händlersuche

Legen Sie Wert auf kompetente Beratung und umfangreiche Bemusterung, helfen Ihnen unsere qualifizierten Verkaufsberater gern, einen geeigneten Vertriebspartner in Ihrer Nähe zu finden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen hier eine Suchfuktion zur Auswahl qualifizierter Partner.