Herstellung von Quarzverblendern brechen, beschlagen, imprägnieren...

Für die Rohprodukte des Quarzverblenders Der Weiße Emsländer gelten die grundlegenden Produktiontionsprozesse zur Herstellung von Kalksandsteinen allerdings werden für diese hochwertigen Verblender speziell ausgesuchte sehr hochwertige und extrem helle ausgesuchte Quarzsande und Spezial-Kalke verwendet. 

Um die verschiedenen charakteristischen Oberflächen der Quarzverblender zu erhalten werden die Rohprodukte in speziellen zusätzlichen Produktionsprozessen aufwendig weiter verarbeitet.

Brechen, beschlagen und rumpeln sind die wesentlichen Arbeitsgänge die zur Erlangung der einzigartigen charakteristischen Steinsichtflächen unserer Quarzverblender führen.  

Alle Quarzverblender der Marke Der Weiße Emsländer werden im Werk mittels eines speziell für den weißen Emsländer entwickelten Imprägnierverfahrens, dem sogenannten Tauch-Streich-Verfahren imprägniert. Auf diese Weise erhalten diese Verblender einen maximalen Witterungsschutz. Das hierbei verwendete spezielle für den Weißen Emsländer entwickelte Imprägnier-Verfahren stellt eine maximale Gleichmäßigkeit der Aufbringung des hochwertigen Imprägniermittels sicher und sorgt für einen optimalen Schutz der Sichtflächen userer Steine für viele Jahre.

Aufgrund der hochwertigen Imprägniermittel der bestmöglichen Aufbringung und unserer langjährigen Erfahrung garantieren wir die Wirksamkeit der Imprägnierung für mindestens 10 Jahre

Händlersuche

Händlersuche

Legen Sie Wert auf kompetente Beratung und umfangreiche Bemusterung, helfen Ihnen unsere qualifizierten Verkaufsberater gern, einen geeigneten Vertriebspartner in Ihrer Nähe zu finden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen hier eine Suchfuktion zur Auswahl qualifizierter Partner.